Radierkunst


Radierkunst
Ra|dier|kunst, die; - (Ätzkunst)

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Radierkunst — Radierkunst, eine Art der Kupferstechkunst (s.d.) mittels Ätzverfahrens (s. Ätzen). Über den Abdruck s. Kupferdruck. Die R. wurde im 17. Jahrh. bes. in den Niederlanden (Rembrandt, Ostade, Ruisdael) und in Frankreich (Callot, Claude Lorrain), im… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Radierkunst — „Die fünf Landsknechte“, Eisenradierung von Daniel Hopfer aus dem frühen 16. Jahrhundert Radierung (von lateinisch radere = kratzen, wegnehmen, entfernen) bezeichnet ein grafisches Tiefdruckverfahren der künstlerischen Druckgrafik. Inhaltsverzei …   Deutsch Wikipedia

  • Radierkunst — Ra|dier|kunst 〈f. 7u; unz.〉 Kunst der Herstellung von Radierungen, Ätzkunst * * * Ra|dier|kunst, die <o. Pl.>: Kunst, Technik der Herstellung von Radierungen; Ätzkunst. * * * Ra|dier|kunst, die <o. Pl.>: Kunst, Technik der Herstellung …   Universal-Lexikon

  • Dötlinger Künstlerkolonie — Die Künstlerkolonie Dötlingen befand sich in den ersten Jahrzehnten des zwanzigsten Jahrhunderts im niedersächsischen Dorf Dötlingen, gelegen im Landkreis Oldenburg, wenige Kilometer nordwestlich des Kreissitzes Wildeshausen, auf der Nordostseite …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Wolfsfeld — (* 27. April 1884 in Krojanke; † 29. März 1956 in London) war ein deutscher Maler, Grafiker und Professor für Radierkunst. Leben und Werk In einer westpreußischen Kleinstadt geboren, wuchs Erich Wolfsfeld in Berlin auf. 1902 13 studierte er an… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz van der Glas — Die Künstlerkolonie Dötlingen befand sich in den ersten Jahrzehnten des zwanzigsten Jahrhunderts im niedersächsischen Dorf Dötlingen, gelegen im Landkreis Oldenburg, wenige Kilometer nordwestlich des Kreissitzes Wildeshausen, auf der Nordostseite …   Deutsch Wikipedia

  • Künstlerkolonie Dötlingen — Die Künstlerkolonie Dötlingen befand sich in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts im niedersächsischen Dorf Dötlingen, gelegen im Landkreis Oldenburg, wenige Kilometer nordwestlich des Kreissitzes Wildeshausen, auf der Nordostseite des… …   Deutsch Wikipedia

  • Kupferstecherkunst — (Chalkographie), die Kunst, durch Eingravieren einer Zeichnung in eine Kupfertafel eine Druckplatte herzustellen, die, in den vertieften Stellen mit Druckerschwärze eingerieben und auf der Kupferdruckpresse (s. unten, S. 842) gedruckt, ein Abbild …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Radierung — (Radierkunst), eine Art der vervielfältigenden Kunst, deren technische Verfahren und ältere Geschichte beim Artikel »Kupferstecherkunst« (S. 841 ff.) behandelt worden sind. In neuerer Zeit hat die R. wegen ihrer leichtern und raschern Handhabung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ätzkunst — Ạ̈tz|kunst, die <o. Pl.>: Radierkunst. * * * Ạ̈tz|kunst, die <o. Pl.>: Radierkunst …   Universal-Lexikon